TristanSindelgruber AngelikaSchuster webDokumentarfilm und Menschenrechte!
In unseren Workshops sehen wir uns gemeinsam einen preisgekrönten Dokumentarfilm an und erarbeiten mittels konkreter Beobachtungsaufgaben Thema und Machart des Films.
Wir verwenden dafür schulartübergreifend Dokumentarfilme, die von wichtigen Themen mit Berührungspunkten zur Lebenswelt von Jugendlichen erzählen: Gleichberechtigung, Menschenrechte, Demokratie, ...

Im gemeinsamen Gespräch entwickeln wir ein Verständnis für die filmischen Erzählmittel und betrachten, welche Gestaltungsmittel dabei zum Einsatz kommen. Dabei werden auch Konsequenzen von Entscheidungen erörtert, die die FilmemacherInnen getroffen haben - denn gerade beim Dokumentarfilm steht viel auf dem Spiel.
Ziel ist es den Jugendlichen zu ermöglichen, die Bedeutung von Menschenrechten für den konkreten Lebensalltag zu erkennen, Dokumentarfilm als künstlerisch gestaltete, eigenständige, unterhaltsame Erzählform kennen und schätzen zu lernen und sie auf ihrem Weg als kritische und selbstbewusste MediennutzerInnen zu begleiten.

Die Workshops wworkshop diagonale 17erden von Angelika Schuster und Tristan Sindelgruber durchgeführt, zwei renommierten österreichischen Dokumentarfilmschaffenden und ProjektleiterInnen des österreichweiten partizipativen Filmvermittlungsprojekts One World Filmclubs (Outstanding Artist Award für Kinder- und Jugendkultur).  
Beide hielten zahlreiche Workshops mit SchülerInnen (u.a. Diagonale - Festival des österreichischen Films, Youki – Internationales Jugend Medien Festival, bundesweite Schulworkshops, z.B im Rahmen des Projekts „Gegen Radikalisierung und Ausgrenzung – Demokratiekultur und digitale Courage stärken“) und mit MitarbeiterInnen der außerschulischen Jugendarbeit.

Die Inanspruchnahme eines Workshops kann auch als Startpunkt zur Etablierung eines eigenständigen One World Filmclubs an ihrer Schule genommen werden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt:
Tel.: ++43 (0)1 - 913 11 21
Email: standbild[at]gmx.at